Als Anwendungsentwickler oder Software-Architekt kommt man immer wieder mit UML Statechart-Diagrammen in Berührung. Immer wieder spricht man in diesem Zusammenhang vom Status eines Objekts und stolpert dabei auch immer wieder über die Mehrzahl des Status. Doch wie lautet diese eigentlich? “Stati” hört man häufig, doch das ist leider falsch. Hier ein kleiner Artikel von duden.de, der alle (Un-)Klarheiten beseitigt 😉

Was Sie schon immer wissen wollten

Ein Status kommt selten allein …

… und wie nennt man nun mehrere davon? Vielleicht „Stati”, Staten oder gar „Statusse”? Viele der Fremdwörter auf -us, die aus dem Lateinischen oder Griechischen übernommen wurden, bilden den Plural mit der deutschen Endung -e[n], so z. B. „Virus – Viren”, „Zyklus – Zyklen” oder „Globus – Globen/Globusse” (beides ist möglich!). Einige tanzen jedoch aus der Reihe und behalten ihre ursprüngliche Pluralform bei. Auch der Status konnte sich von seinen lateinischen Wurzeln nicht trennen und bildet seinen Plural nach wie vor mit der Endung -us (mit lang gesprochenem u!), also „die Status”. Genauso verhält es sich übrigens auch bei „(der) Passus – (die) Passus” und „(der) Kasus – (die) Kasus”.

Jetzt können sie kommen, die Status!